Alpenklinik Santa Maria

Lernbereich I

Lerngruppen Rosa, Pink, Grün und Türkis

In der gesamten Sophie-Scholl-Schule wird in jahrgangs- und schulartübergreifenden Lerngruppen gearbeitet. Durch die vorstrukturierte Umgebung bekommen die „kleinen Großen" die Chance, mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Struktur wie nötig in das Lernen hineinzuwachsen.

Die Individualität jedes Einzelnen steht an der Sophie-Scholl-Schule im Mittelpunkt. Der individuelle Lernplan unterstützt dabei, sich die Lernzeit zu strukturieren und einen eigenen Weg zu finden möglichst selbstständig zu arbeiten. Er gibt eine genaue Übersicht über die Aufgaben der Woche. Vorgegebene Lerninhalte der Heimatschule sind dabei nach Möglichkeit mit einem globalen Projektthema vernetzt. Neue Lerninhalte werden in Inputphasen von der Lehrkraft eingeführt, bevor sich Übungen dazu anschließen. Die Zeiten der Input-Phasen lesen die Kinder an einer Informationstafel, die in jedem Lernraum zu finden ist, ab. Ebenso erfahren die Schüler/Schülerinnen hier, ob und wann sie am Tag einen Therapie-Termin haben.

Am Ende der Woche wird in einem Feedbackgespräch zwischen Lehrkraft und Schüler/Schülerin gemeinsam die Arbeit reflektiert. Aus diesem Gespräch wird ein Ziel für die nächste Woche formuliert.

In der Zeit an der Sophie-Scholl-Schule arbeitet jeder an einem globalen übergreifenden Projektthema („Fair kleiden - Warum reist meine Kleidung um die Welt?" , „Schokolade – Was ist fairer Handel?" oder „Kräuter, Äpfel &Co – Blick über den Gartenzaun in die Welt") und gestaltet dazu eine kleine Projektmappe, in der Arbeitsschritte und Ergebnisse festgehalten werden. Besonders im Rahmen dieser Arbeit lernen die Schüler/Schülerinnen ihre kleinen und großen Arbeitsergebnisse in verschiedenen ansprechenden Formen zu präsentieren. Das Portfolio greift übergeordnete Themen der verschiedenen Sachfächer mit auf und kann die Beurteilung ersetzen.

Jeder Schüler/jede Schülerin hat die Möglichkeit das flüssige Lesen mit einem Partner auf der „Lesetreppe" oder in der Aula zu üben. Die Lesezeit und Titel der Bücher/Texte werden anschließend in einem Lesepass aufgeschrieben.

Der Lesepartner, als aktiver Zuhörer, gibt der Lehrkraft Rückmeldung, wie gelesen wurde und fasst den Inhalt des Gelesenen zusammen.

Jeden Tag sind zwei Kinder aus einer Lerngruppe für die Obstpause verantwortlich. Das Obst/Gemüse muss abgeholt, geschnitten und angerichtet werden. Hier lernen die Schüler/Schülerinnen zum einen den verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln, zum anderen mit Hilfe der Allergieliste auf mögliche Allergien zu achten.

Zwei Kinder bereiten für ihre Lerngruppen das gesunde Pausenobst zu.

Einmal in der Woche bieten wir den Kreativ-Workshop „Kunterbunt" an. Die Schüler/Schülerinnen wählen je nach eigenem Interesse zwischen den Angeboten Let's dance, Bewegungskünste, Konzentration + Entspannung und Kunstwerk. Wir trainieren darauf hin, unsere Kreationen vorzuführen.

Bei Aufführungen können die Kinder Mitschülern und Eltern zeigen, was sie gelernt haben. Hier stellen gerade die Bewegungskünstler ihr Können unter Beweis.

Buchstaben können sich Kinder in der Buchstabenwerkstatt selbst erarbeiten und üben. Die Buchstaben werden dabei geformt (Knete, Seil), erfühlt, auf verschiedenen Materialien geschrieben (Sand, Tafel, Papier) und gedruckt

Um Neuigkeiten aus der Welt zu erfahren und Nachrichten lesen zu lernen, gibt es die News of the week. Einmal in der Woche sucht sich jeder Schüler/jede Schülerin eine interessante Nachricht aus und fasst das Wichtigste daraus kurz schriftlich zusammen. Die Nachricht wird nun direkt an die Weltkarte mit den News of the week geheftet. Am Ende der Woche werden die Nachrichten der Woche in einer „TV-Show" gezeigt.

Der Unterricht am Nachmittag setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die das Angebot des Vormittags ergänzen: Lernaufgaben aus dem Wochenplan, Arbeit am Projektthema, „Wer war Sophie Scholl?", Landart, Sophie-Scholl-Schulhaus-Rallye, Sozialkompetenz-Parcours, Erzähl-Werkstatt.

Schüler üben das Erzählen zu verschiedenen Gefühlen in der Erzähl-Werkstatt. Beim Sozialkompetenz-Parcours geht es darum zusammenzuarbeiten.

Für Langzeitschüler/-innen ist die Sophie-Scholl-Schule für ein oder mehrere Jahre ihre Stammschule. Sie absolvieren hier ihre Regelschulzeit und können den Mittelschulabschluss anstreben.

 

Kontakt

Alpenklinik Santa Maria
Riedlesweg 9
87541 Bad Hindelang-Oberjoch

Telefonnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78-0
Faxnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78- 101
Emailadresse Alpenklinik Santa Maria info@santa-maria.de
Riedlesweg 9 87541 Bad Hindelang-Oberjoch 08324 / 78-0 08324 / 78- 101 info@santa-maria.de

Netzwerk

Die Alpenklinik Santa Maria bei Youtube    Youtube
 Die Alpenklinik Santa Maria bei Facebook   Facebook
     
Katholische Jugendfürsorge Augsburg   KJF - Rehakliniken für Kinder und Jugendliche