Alpenklinik Santa Maria

Aktuelles

23.11.2021

Wechsel in der Klinikseelsorge

Diakon Johannes Herges übergibt die Aufgaben der Klinikseelsorge an Pastoralreferentin Natalie Reisacher

 

An dieser Stelle möchten wir uns zunächst bei Herrn Diakon Johannes Herges bedanken, der in den letzten Jahren als Klinikseelsorger vielen Patientinnen und Patienten aber auch Begleitpersonen in unserer Klinik präsent war. Darüber hinaus hat er den pädagogischen Bereich, die Haustechnik mit seinen Fahrdiensten und auch die Theateraufführungen immer gerne unterstützt. Vielen Dank für die geleistete Arbeit und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg!


Wir freuen uns aber auch sehr, dass wir Frau Pastoralreferentin Natalie Reisacher als neue Klinikseelsorgerin hier begrüßen dürfen. Wir wünschen Ihr viel Spass mit der Arbeit in unserer Klinik und viele spannende Begegnungen und Gespräche!

 

Mit einem kurzen Interview (geführt von unserer Hochschulprakikantin Magdalena Brzoska) möchte Sie sich direkt selbst vorstellen:

Fr. Brzoska: Wann und wie sind Sie am besten in der Klinik erreichbar?

Fr. Reisacher: Unter der Woche jeden Mittwoch und Freitag unter der Telefonnummer 08324 / 78 – 180 oder per E-Mail (klinikseelsorge@santa-maria.de). Samstags bin ich vor allem wegen Veranstaltungen an der Klinik und nicht ganz so gut erreichbar. Aber ich werde alle Nachrichten zügig beantworten.

 

Fr. Brzoska: Wo können wir Sie / Ihr Büro in der Klinik finden?

Fr. Reisacher: Mein Büro befindet sich im Schulgebäude, gegenüber vom Sekretariat der Schule. Raum F304.

 

Fr. Brzoska: Erzählen Sie etwas über Ihre Ausbildung und Ihren Werdegang?

Fr. Reisacher: In meiner Jugend war ich unter anderem bei den Ministranten aktiv. Mit den Minis haben wir einmal eine Jugendwallfahrt gemacht. Sie war so beeindruckend, dass ich danach beschlossen habe, Theologie zu studieren und anschließend einen pastoralen Beruf zu ergreifen. Nach dem Studium wollte ich noch etwas mehr von der Welt sehen, deswegen bin ich 2016 für ein Jahr als Freiwillige nach Peru gegangen. In der Zeit konnte ich viele schöne und interessante Erfahrungen sammeln. Die letzten vier Jahre habe ich in Augsburg die Berufseinführung zur Pastoralreferentin gemacht. Als jetzt, zum Ende der Berufseinführung, die Stellenausschreibungen gekommen sind, hat mich die Klinikseelsorge in Santa Maria spontan angesprochen. Ich wollte zurück ins Allgäu und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat mir in der Pfarrei und an den Schulen immer Spaß gemacht. Da auch Angebote für Begleitpersonen und Mitarbeiter zu meinem Aufgabengebiet gehören, ist es eine abwechslungsreiche Stelle, an der ich gerne bin.

 

Fr. Brzoska: Worauf freuen Sie sich am meisten in der Alpenklinik Santa Maria?

Fr. Reisacher: Auf schöne Begegnungen und Gespräche und Aktionen mit den Kindern und Jugendlichen. Der Glaube kann eine große Kraftquelle in jeder Lebenslage sein und ich freue mich darauf, diese Quelle gemeinsam mit den Menschen hier immer wieder neu zu entdecken.

 

Fr. Brzoska: Was sind Ihre liebsten Hobbys?

Fr. Reisacher (lacht): Ja, früher gab's mehr Hobbys, das hat die letzten Jahre etwas gelitten. Was geblieben ist, ist Bergsteigen, Radfahren, im Urlaub auch mehrtägige Radtouren, und ich spiele gerne Querflöte. Und jetzt klappt es dann hoffentlich auch wieder mit dem Klettern.

 

Fr. Brzoska: Wie würden Sie sich selber in drei Worten beschreiben?

Fr. Reisacher: Offen gegenüber Menschen, kreativ und abenteuerlustig.

 

Fr. Brzoska: Was sind Ihre persönlichen Ziele?

Fr. Reisacher: Mein berufliches Ziel ist es, die Menschen da abzuholen, wo sie stehen und mit ihnen gemeinsam auf dem Weg zu sein. Das betrifft sowohl die Patienten und die Begleitpersonen, wie auch die Mitarbeiter. Als privates Ziel möchte ich hier einfach ankommen, die Umgebung entdecken und im Winter nach Jahren mal wieder Skifahren.

 

Fr. Brzoska: Was möchten Sie sonst noch sagen? Möchten Sie uns sonst noch etwas mitteilen?

Fr. Reisacher: Ich freu mich auf meine neuen Aufgaben hier in der Alpenklinik Santa Maria!

 

Wir bedanken uns bei Fr. Reisacher für das Interview, heißen Sie nochmals herzlich Willkommen und wünschen Ihr eine gute Zeit in der Alpenklinik Santa Maria!

 

 

Kontakt

Alpenklinik Santa Maria
Riedlesweg 9
87541 Bad Hindelang-Oberjoch

Telefonnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78-0
Faxnummer Alpenklinik Santa Maria 08324 / 78- 101
Emailadresse Alpenklinik Santa Maria info@santa-maria.de
Riedlesweg 9 87541 Bad Hindelang-Oberjoch 08324 / 78-0 08324 / 78- 101 info@santa-maria.de

Netzwerk

Die Alpenklinik Santa Maria bei Youtube   Youtube
Die Alpenklinik Santa Maria bei Facebook   Facebook
Die Alpenklinik Santa Maria bei Facebook   Instagram  
     
Katholische Jugendfürsorge Augsburg   KJF - Rehakliniken für Kinder und Jugendliche